Aktuelles

SSV fängt sich weitere deftige Klatsche ein...

Der SSV Lindheim hat sich eine weitere deftige Klatsche in der Gruppenliga Frankfurt Ost eingefangen. Die Akteure hatten sich einiges vorgenommen und waren von Spielertrainer Cvetkovic sehr defensiv eingestellt. Bereits in der 12 Minute eröffneten die Bischofsheimer den Torreigen. Der SSV stand zu keiner Zeit am Gegner, ließ meterweise Platz, zeigte keine Laufbereitschaft und eine kämpferische Einstellung der Truppe ließ in jeder Sekunde des Spiels zu wünschen übrig. Es schien als hätte man sich am Abend vorher auf dem Düdelsheimer Markt abgekämpft.... Mit dieser Einstellung müssen sich einige Akteure die Frage stellen ob sie in der richtigen Spielklasse agieren. Nach 90 Minuten mit einer 0:13 Klatsche vom Platz zu gehen zeigt mehr als nur eine Klasse Leistungsunterschied auf.

Deutliche Niederlage in Hanau

Eine deutliche Niederlage fing sich der SSV im Gastspiel bei Hanau 93 ein. Die Lindheimer traten wiederum ersatzgeschwächt an und hatten nur zwei Auswechselspieler an Board. Die 93er fingen wie erwartet mit deutlichen spielerischen Vorteilen an und erzielten in der 15 Min. das 1:0. Zuvor hatte Arslanalp eine Großchance die er nach einem sehenswerten Alleingang an die Latte setzte. Kurz nach der Hanauer Führung hatte Belge den Ausgleich auf dem Fuß, setzte aber den Ball am rechten Torpfosten vorbei. Der SSV geriet immer wieder unter Druck und die Heimmannschaft vergab klarste Torchancen. Mit dem Halbzeitpfiff erzielte Hanau das 2:0. Für die zweite Halbzeit nahm sich der SSV einiges vor, wurde aber direkt nach Anpfiff kalt erwischt und sah sich mit 0:3 im Rückstand. Der SSV war in der verbliebenen Spielzeit überfordert und die Tore fielen zwangsläufig. In einer äußerst schwachen Mannschaft konnten Cheng, Arslanalp und Spielertrainer D. Cvetkovic noch die meisten Akzente setzen. Die SSV Spieler müssen nächste Woche in Bischofsheim noch einige Schippen drauf legen um nicht wieder eine derbe Niederlage zu beziehen.

Glückliches, aber nicht unverdientes Remis gegen TGM/SV Jügesheim

Gegen die bis dato ebenfalls ohne Punkte gestarteten Jügesheimer stand der SSV in den ersten 30 Minuten gut und ließ wenige Chancen zu. Danach kamen die Gäste besser ins Spiel und erzielten in der 33 Minute das 0:1 durch einen Aufsetzer den Torwart Chami passieren lassen musste. Drei Minuten später konnte der stark spielende Arslanalp mit einer schönen Direktabnahme nach einem Eckball zum 1:1 ausgleichen. Der Gastgeber geriet jedoch nur drei Minuten später nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr wieder mit 1:2 in Rückstand. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt. Das gut aufgelegte Nachwuchstalent Cheng erzielte mit einer Energieleistung den bis dato verdienten Ausgleich zum 2:2 dem fünf Minuten später etwas überraschend das 3:2 für den SSV durch Gegner folgte.

Der Gast aus Jügesheim nahm nun das Heft in die Hand und der SSV geriet immer mehr unter Druck. Einem zwischenzeitlichen Pfostentreffer der Gäste folgte in der 76 Minute der 3:3 Ausgleich. Die Gäste erhöhten den Druck weiter und wollten die drei Punkte aus Lindheim entführen. Außer einem weiteren Pfostentreffer und einen vom immer besser werdenden SSV Torwart Chami entschärften Schuss in der letzten Minute gelang den Gästen jedoch kein weiterer Treffer. Als Fazit gilt ein glücklicher, aber nicht unverdienter erster Punkt des SSV in der Gruppenliga der den Akteuren neuen Mut geben sollte.  

Starke Partner in der Region

Das mittel- bzw. langfristige Ziel des Vereins ist das Erreichen bzw. die Etablierung im höheren Amateurfußball und die Entwicklung einer Spielphilosophie, die das Gesamtprodukt „Fußball“ in Lindheim zu einer attraktiven Größe macht. Dafür ist vor allem eine Identifikation des Umfelds und der Zuschauer mit den Zielen und auch den Spielern zu erreichen. Als ersten Schritt baut der SSV Lindheim deshalb auf Spieler aus der Region bzw. dem erweiterten Umland. Im zweiten Schritt kommen unsere Partner ins Spiel und die sollten natürlich auch aus der Region sein und sich mit dem Projekt identifizieren.

 

 

► Unsere Premium-Sponsoren im Überblick

Zusammenarbeit lohnt sich

Sie haben die Möglichkeit als exklusiver Partner des SSV Lindheim eine exklusive Zusammenarbeit zu genießen. Wichtig ist uns ein Miteínander und die Individualität zwischen Ihnen als Partner und dem SSV.

Folgen Sie denjenigen, die sich bereits zu diesem Schritt entschieden haben und werden Sie Teil dieser "Familie".

► Sie haben Interesse an einer Sponsoren-Zusammenarbeit?

Sicherlich haben Sie bereits selbst eine Vorstellung davon, wo und wie Sie Ihre Werbung gerne gestalten und platzieren möchten. Für Ihre Vorschläge haben wir stets ein offenes Ohr.

Wir versprechen, dass der SSV 1919 Lindheim e.V. Ihnen ein zuverlässiger und professioneller Partner sein wird, der sich für Ihre Wünsche ebenso engagiert, wie für seinen sportlichen Erfolg.

Interessiert? Dann sollten wir miteinander reden !!!

► Ihr Doppelpass mit uns

Effektiv Werben am Puls der Region

Es gibt sehr viele Möglichkeiten, Ihnen als Sponsor eine adäquate Gegenleistung zu bieten. Einige davon möchten wir Ihnen kurz darstellen:

  • Bandenwerbung
  • Werbebanner am Kassenhaus
  • Werbung auf einer Sponsorentafel
  • Mittelkreiswerbung in Form eines großen runden Banners
  • Trikotwerbung
  • Werbung auf Präsentationsanzügen
  • Werbung auf Trainingsanzügen
  • Werbung in Form von diversen aufstellbaren Gegenständen
  • Werbedurchsage
  • Werbung auf Eintrittskarten
  • Werbung durch „Floor Posters“
  • Werbung auf unserer nagelneuen Homepage
► Die Teams des SSV Lindheim

Unsere Seniorenteams

In der aktuellen Saison 2013/2014 sind die Kaderplanungen mittlerweile abgeschlossen. Unser 1A-Team ist aus Sicht der Verantwortlichen gut aufgestellt um das Saisonziel, den Klassenerhalt in der Verbandsliga Süd, zu realisieren. Das 1B-Team wird ebenso von der qualitativen Verbesserung des Kaders profitieren und hoffentlich eine gute Rolle in der Kreisoberliga Büdingen spielen.


Für weitere Informationen schreiben Sie uns eine E-Mail oder nutzen Sie den praktischen Kontaktbereich